115g Renovation SALEM KH

Oktober 2020

Die SALEM Krankenstation muss dringend renoviert werden.

Uganda zählt zwar weltweit zu den 10 erfolgreichsten Ländern in der Bewältigung der Coronakrise. Dennoch zeigen die von der Regierung verhängten Maßnahmen, wie der lange Lockdown, Ausgangssperre und Fahrverbote, v.a. bei der armen Bevölkerung Auswirkungen. Viele Menschen sind in die Armut gefallen.

Dies wirkt sich täglich auch auf die SALEM Krankenstation aus. Viele Patienten kommen gar nicht, andere erst wenn sie schwerst krank sind und viele kommen ohne Geld. Dem Projekt fehlen wichtige Einnahmen. Die geplante Renovierung konnte nicht aus eigenen Mitteln bewältigt werden.

Folgendes soll umgesetzt werden:
Die heftigen Regenfälle Ende 2019 bis Anfang 2020 haben die Wände des Gebäudes stark beschädigt, dies muss dringend repariert werden. Der Anstrich der Innenräume soll moskitoabwehrend sein. Einige Türen müssen repariert, andere erneuert werden. An den Fenstern fehlen Moskitogitter. Das SALEM Gesundheitszentrum ist auf dem Weg zur Resgistrierung als Krankenhaus. Hierbei ist vorgesehen mobile Zwischenwände für Privatsphäre in den Patientenzimmern anzubringen und die Krankenstation mit Gardinen auszustatten.

Die Gesamtkosten betragen ca. 4.440,– Euro