159a Ausstattung SALEM Babyhauses und Kinderdorf Küche

April 2016

Das SALEM Babyhaus wurde errichtet um kleinen Waisenkindern unter fünf Jahren eine vorübergehende Heimat zu bieten. Wie in Uganda üblich sollen möglichst alle Kinder in die Ursprungsfamilien zurück integriert werden, doch dafür braucht es Zeit und meist auch Geld.

Die Finanzen waren immer knapp und das Babyhaus wurde mit zumeist gebrauchten Betten ausgestattet. Diese sind zum Großteil kaputt, die Matratzen nicht mehr hygienisch und die Handtücher und Bettlaken benötigen Erneuerung.

Derzeit wird das Babyhaus von Grund auf saniert, eine gute Gelegenheit gleich die Ausstattung auch zu erneuern.

benötigt werden

  • 11 Betten zu je ca. 30,–
  • 11 Matratzen zu je ca. 32,–
  • Ein Schrank, Kosten ca. 45,– Euro und weitere Ausstattung.

Für den kürzliche errichteten, kleiner Speisesaal werden acht Tische, 42 Stühle, 50 Teller, Besteck, Regale, zwei feuerholzsparende Herde etc. benötigt.

Die Gesamtkosten für beide Projekte belaufen sich auf 2.400 Euro.

Herzlichen Dank der Firma Norbert Schaub in Neuenburg für die großartige Unterstützung.