76i Lehrerwohnungen

2015

Dezember 2015

Die Bulangira Schule ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Gebäude und Ausstattung der Schule wurde von Tukolere Wamu finanziert. Die Schülerzahlen steigen, Eltern, Lehrer und die Kommune sind sehr aktiv involviert. Jedoch kämpfen die Lehrer immer noch darum auf die Lohnliste der Regierung zu kommen. Als Zwischenlösung erhalten sie von der Schule eine kleine Aufwandsentschädigung, aber keinen Lohn. Einige kommen von weither, benötigen dazu ein Fahrrad und immer wieder kommen sie zu spät. Um dieser Problematik entgegenzuwirken und gleichzeitig die Sicherhietslage der Schule zu verbessern soll ein Haus mit vier Wohneinheiten auf dem Gelände errichtet werden. Jede Wohneinheit besteht aus einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer, einem kleinen Vorratsraum und einer kleinen Veranda.

Die Kosten betragen ca. 2.300 Euro pro Wohneinheit.

Jede Unterstützung ist herzlich willkommen.

[collapse]
2016

Mai 2016

Nach der ersten Ratenzahlung zum Bau der Wohneinheiten für Lehrer, ist der Rohbau soweit erstellt, dass demnächst das Dach gedeckt werden kann.

Juli 2016

Die Vorstandschaft von Tukolerewamu Uganda hat beim Projektbesuch das Lehrerwohnhaus für Lehrer im Rohbau mit gedecktem Dach vorgefunden. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die vier Lehrerfamilien einziehen können.

Lehrerhaus in Bulangira

[collapse]

Oktober 2017

Die Wohnungen für vier Lehrer sind fertig. Der Bau erfolgte sparsam, so dass das Geld noch für die Toilettenanalage ausreichte.

 

Es fehlen noch die zu jeder Wohneinheit gehörenden Küchenhäuser. Zwar kochen die Lehrer im Moment im Freien bzw. bei Regen im Haus. Jedoch ist dies nicht gut. Immer wieder kommt es in Uganda zu Verbrennungen v.a. bei Kindern wenn sie in die offenen Flammen fallen, zum anderen möchten wir auch die Bausubstanz der Häuser bewahren und nicht durch Rauch vom offenen Feuer gleich schwärzen. Und natürlich sollen die Lehrer den Schülern Vorbild sein, dazu gehört auch in Uganda zu jedem Haushalt eine kleine Küche mit feuerholzsparendem Ofen, der fest eingebaut ist, natürlich erhöht gebaut, so dass Unfälle vermieden werden können. Diese wurden bei Tukolere Wamu beantragt. Demnächst kann mit dem Bau dieser begonnen werden.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 2.200 Euro.