219a Hygienemaßnahmen gegen COVID 19

Mai 2020

Unser Projektpartner, Pater Ambros, berichtet über die Situation auf Sansibar.

„Die Regierung fordert die Menschen dazu auf, zu Hause zu bleiben, Hände zu waschen und Schutzmasken zu tragen. Jedoch kann sich das kaum jemand leisten. Die Bedürftigen die wir unterstützen, v.a. die HIV infizierten Frauen, haben es am schwersten. Wir können nicht allen helfen, jedoch möchten wir die 60 ärmsten Familien mit Schutzmaßnahmen gegen eine Ansteckung mit dem Corona Virus unterstützen. Außerdem soll das Chukwani Zentrum mit Hygienemaßnahmen ausgestattet werden. Wir bnötigen 300 Stück Seife, Stoffe um Masken herzustellen und Desinfektionsmittel“.

Die Gesamtkosten betragen 750,00 Euro. Wir freuen uns über jede Unterstützung.