285 Kurse für Jugendliche

März 2021

Die Tage beginnen die Impfungen gegen Corona in Uganda, alle Pflegekräfte, Lehrer, Polizisten und Soldaten sollen zunächst bedacht werden. Das sind allerdings weniger als eine der gut 42 Mio. Einwohner. Langsam öffnen auch die Schulen wieder, seit März 2020 waren alle Bildungseinrichtungen geschlossen. Wir sorgen uns im Moment um viele Mädchen im Jugendalter, viele sind inzwischen verheiratet oder sind schwanger, werden also nicht zum Unterricht zurückkehren.

Schon zu „normalen Zeiten“ also auch ohne Corona, haben es viele junge Menschen schwer einen Schulabschluss zu machen. Viele brechen die Schule vorzeitig ab, es mangelt an Schulgeld und an Unterstützung der Familien, die sich oft nicht die Hefte, Schuluniformen etc. oder gar die Schulgebühren leisten können. Nun baten uns unsere Partner in Uganda für diese Zielgruppe kurze Ausbildungskurse zu finanzieren.

So werden demnächst je 10 junge Menschen Basiskenntnisse in Haarkunst, in Holzverarbeitung, im Backen und in der Wartung von Elektrogeräten erwerben können. Ein früheres Waisenkind soll in der Herstellung von Briketts aus Abfällen geschult werden.

Die Kosten betragen ca. 20,00 bis 80,00 Euro pro Kursteilnehmer.

Jede Unterstützung ist herzlich willkommen.

Die Herstellung von Kuchen, vor allem zu Anlässen wie Hochzeiten, Schulabschlüssen, Geburtstage, Neujahr etc. ist in Uganda sehr beliebt.