79j Bumasikye Grundschule

April 2012

April 2012

Bumasikye befindet sich ca. 40 Fahrminuten von Mbale in Richtung Tororo im Osten Ugandas. Ca. 1300 Schüler von der ersten bis zur siebten Klasse besuchen die Schule. Wie in den meisten Schulen im ländlichen Uganda ist auch hier die Schulabbrecherquote hoch. Als Hauptgrund wird Hunger angegeben.

Anfang 2012 konnte die Schule erstmals im Rahmen des  „Tusome Programms“ gefördert werden. Für das Ernährungsprogramm wurden zwei Ochsen angeschafft, dazu Pflug, Ketten und anderes Zubehör.

Dank einer Spende der Heitersheimer Kommunionkinder kann die Schule mit 50 Hacken (Kosten 3,– pro Hacke), Saatgut, Schubkarren, Teller, Tassen ausgestattet werden.

Des Weiteren stehen noch Bücher sowohl für Lehrer als auch für Schüler und Lehrmaterial auf der Wunschliste. Leider bekommen die Schüler in Uganda keine kostenlosen Bücher gestellt. Ein Buch kostet bis zu 30 Euro. Für die Schüler ist es schon super, wenn 1 Buch für 10 Schüler zur Verfügung steht.

Spendenübergabe

Die Heitersheimer Kommunionkinder engagieren sich für die Bumasikye Grundschule. Hier bei der Spendenübergabe an die Vorsitzende von Tukolere Wamu, Gertrud Schweizer-Ehrler während des Dorfflohmarkts in Gallenweiler am 21.04.2012.

[collapse]
August 2012

August 2012

Bericht von Louis

[collapse]
Die Projektbesucher des Vorstandes von Tukolerewamu Uganda sehen sich den Schulgarten an.

Juli 2016

Schulgarten

Die Projektbesucher des Vorstandes von Tukolerewamu Uganda sehen sich den Schulgarten an.

[collapse]

November 2017

Auch die Bumasikye Schule hatte massiv mit den Folgen des Army Worms, der die Maispflanzen von innen heraus auffrisst, zu kämpfen.

Die Schule wurde wie alle dem Tusome Programm angehörigen Schulen in das Notprogramm “Mais für die Tusome Schulen” und “Alternative Stecklinge” aufgenommen.