313 Renovation Schule Boure

Juli 2022

Die Primarschule Bouré in der Nähe der Stadt Sokodé wurde vor kurzem von einem Gewittersturm heimgesucht. Ein Gebäude der Schule wurde komplett zerstört.

Das Komitee von Chance Vivre stufte die Situation bei ihrem Besuch als alarmierend ein. Zum Glück waren zu diesem Zeitpunkt keine Schüler anwesend, so dass niemand verletzt wurde.

Die Schule wurde 1995 gebaut. Derzeit werden 261 Mädchen und 321 Jungs von 14 Lehrern unterrichtet.

Ein Gebäude mit vier Klassenzimmern soll gebaut werden.

Die Kosten betragen insgesamt ca. 17.100 Euro.

 

 

 

Dank der gelungenen Afrikatage in Gallenweiler am 2./3. Juli 2022 können nahezu zwei Klassenzimmer finanziert werden. Weitere Spenden sind herzlich willkommen.