123 Watsemba Grundschule

Die Watsemba Primary School im ländlichen Ostuganda, Mbale Distrikt,
beherbergt im Moment 1222 Schüler. Die Schule wurde von der
katholischen Kirche gegründet, seit 1982 wird sie von der ugandischen
Regierung unterstützt. Die Schule besteht aus zwei großen Gebäuden mit 12
Klassenzimmern. Inzwischen ist die Schule in die Jahre gekommen.
Durch kaputten Fußböden sind die Klassenzimmer staubig. Die
Bänke reichen bei Weitem nicht aus, die Latrinen sind unzureichend.

Wie auch in anderen Schulen Ugandas war die Schulabbrecherqote sehr hoch, so sind im
Moment in der ersten Klasse 203 Schüler, in der siebten Klasse jedoch nur noch 111 Schüler. Die
Schule wird von Tukolere Wamu mit dem Tusome Programm (siehe Projekt Nr. 79g)
unterstützt.

Mai 2013

Nach dem Projektbesuch der Vorsitzenden von Tukolere Wamu, G.
Schweizer-Ehrler im Mai 2013 wurde die Lage der Schule als förderungswürdig
eingestuft. Inzwischen konnte der Fußboden repariert und die kleine
Veranda erneuert werden. Diese dient v.a. als Schutz für die Wände
vor Witterungseinflüssen. die Schule wurde neu verputzt, Fenster, Fensterläden und
Türen repariert oder erneuert.
Eine zusätzliche Latrine wurde gebaut, um der großen Schülerzahl gerecht zu
werden. Allerdings kollabierte die alte Latrine kurz nach Fertigstellung der
neuen. Somit ist nun der größte Bedarf diese zu erneuern.

Kosten ca. 1.200,– Euro

Noch immer müssen viele Schüler auf dem Boden sitzen. Wir wurden angefragt 100 Schulbänke für je drei Schüler zu finanzieren. Kosten je Bank 25,– Euro, insgesamt werden 2.500 Euro benötigt.

Jede Unterstützung ist herzlich willkommen.

123. Schulleitung und  G.Schweizer-Ehrler