226 Isolierstation für das SALEM KH

Oktober 2018

Derzeit ist das SALEM Hospital fast permanent überfüllt. Ein Gutscheinsystem bringt viele Schwangere und Gebärende nach SALEM. Die Mütter lernen das Hospital kennen und kommen später auch mit ihren kranken Kindern bzw. kranken Angehörigen.Höhere Patientenzahlen bringen eine Vielzahl an unterschiedlichen Krankheiten, unter anderem auch ansteckende Infektionen. Bei unserem letzten Besuch waren zum Beispiel wieder Fälle von Masern im SALEM Krankenhaus. Die Krankheit verläuft bei vielen Kindern in Uganda tödlich oder hinterlässt schwere Schäden. Dank einer massiven Impfkampagne konnte es nahezu ausgerottet werden.

Um Kosten zu sparen soll die alte Küche für die Unterernährten zu einer Isolierstation umgebaut werden. Zum Glück sind die Zahlen von unterernährten Kindern stark zurück gegangen auch aufgrund massiver Aufklärung. Dennoch sollen auch diese Kinder und ihre Familien weiterhin betreut werden können, dies ist in der Kinderstation möglich.

Für den Umbau werden benötigt:

  • 47 Wellbleche, pro Stück ca. 10 Euro
  • 1 Tür, 60 Euro
  • 25 Sack Zement, je 7,50 Euro
  • Sand, Steine, Holz, Nägel usw.

Die Gesamtkosten betragen ca. 1.600 Euro.

Jede Hilfe ist herzlich willkommen