TG 196 Natürliche Medizin in Vogan

Oktober 2017

Die traditionelle Medizin ist die erste Form der Medizin, sie existiert seit der Antike. Sie beruht auf empirisches Wissen. Diese Form der Medizin ist die am weitesten verbreitete, und die zugänglichste für die Bevölkerung, besonders im ländlichen Milieu. In Afrika hat mindestens 80% der Bevölkerung schon die traditionelle Medizin benutzt. Die „moderne“ Medizin ist nur die zweite Wahl, wenn die traditionelle Behandlung erfolglos war.

Dennoch hat diese Medizin viele Grenzen, insbesondere eine schlechte Beherrschung der Dosierung, schlechte Konservierung- und Lagerungsmöglichkeiten…

Die moderne Medizin hat ebenso ihre Grenzen: Toxizität der Chemikalien, Abhängigkeit von bestimmten Molekülen…

In der aktuellen Situation können weder die traditionelle, noch die moderne Medizin einzeln die geeignete Lösung  für die Gesundheitsproblematik bringen.

Die natürliche Medizin nutzt medizinische Ressourcen, die die Natur bietet; sie beruht auf ein wissenschaftliches Wissen, das den Lernenden von eingeweihten und erfahrenen Personen weiter gegeben wird.

In diesem Sinne möchte Chance de Vivre Freiwillige in einem Lehrgang in Vogan ausbilden lassen. Durch diese Ausbildung sollen Freiwillige von Chance de Vivre sich Wissen über die natürliche Medizin aneignen können, damit sie die Nutzung von medizinischen Pflanzen bei Infektionen rationalisieren können.

FACHLICHES ZIEL

  • Die Basis der natürlichen Medizin verstehen und anwenden können
  • bestimmte medizinische Pflanzen erkennen und ihren Einsatz beherrschen
  • Die Wirkung folgender Pflanzen kennen: Artemisia annua, Papaye, Nime, Moringa, Knoblauch
  • Die Herstellung von Seifen und medizinischen Salben
  • Die Erstellung von schwarzen Stein
  • Die Technik zur Wasserreinigung auf der Basis von Moringa Samen beherrschen.
  • Mit einem ersten-Hilfe-Kurs einfache, im Notfall  lebensrettende Handlungen durchführen können
     

Chance de Vivre möchte mittels dieser Ausbildung ein Netz von „Traditherapeuten“ ausbauen, um die natürliche Medizin zu fördern. Aus diesem Anlass wird auch ein medizinischer Kräutergarten angepflanzt.

Chance de Vivre wird mit zwei Teilnehmern für Lomé und zwei Teilnehmern für Assomé an der Ausbildung teilnehmen.

Die Kosten belaufen sich auf 1.076 Euro.